Berichte - Vogelschutzgruppe und Naturschutzgruppe Eschenrod e.V.

Header
Vereinsbezeichnung
Vogel- und Naturschutzgruppe Eschenrod e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
Z Protokoll
 
Vorstandssitzung am 07.02.2020, 20.00 Uhr , Vereins-Werkraum
Anwesende Vorstandsmitglieder : Gerhard Koch, Ulrich Potthoff, Mario Winkler, Florian Palzer, Markus Klein, Steven Appel
Entschuldigt: Stefan Weber, Klaus Dietz
Gerhard Koch begrüßt alle anwesenden Vorstandsmitglieder zur ersten Vorstandsitzung in unserem Werkraum.
Als erster Tagesordnungspunkt wird die Jahreshauptversammlung besprochen, die im Mehrgenerationenhaus stattfindet am 03.04.2020.
Es wird festgelegt, dass alle Getränke frei sind und es sollen Rinds- und Fleischwürstchen mit Brötchen angeboten werden zum Preis von 2,- €.
Stefan Weber soll je 30 Rinds- und Fleischwürstchen bei der Metzgerei Spruck bestellen.
Gerhard Koch bestellt die Brötchen und Getränke.
Ferner soll schon der Kühlwagen für das Grillfest reserviert werden.
Die Einladungen an alle auswärtigen und zu ehrenden Mitglieder werden zwei Wochen vor der Versammlung von Ulrich Potthoff erstellt und versandt.
Zum Thema Storchennest wird folgendes beschlossen: Es soll ein Auftrag erteilt werden für eine Nestunterlage bei der Reha.
Ferner sollen Preise eingeholt werden für einen Hubsteiger, mit dem die Nestunterlage auf den OVAG-Mast gebracht wird.
Unsere Blumenwiese auf der Streuobstwiese soll neu bearbeitet und vergrößert werden.
Gerhard Koch will Samen bestellen.
Die Obstbäume auf unserer Streuobstwiese müssen dringend ausgeschnitten werden. Otto Winkler würde sich dazu bereit erklären.
Für das Grillfest soll vorab das Zelt bei Ursula und Willi Schröder bestellt werden.
Gerhard Koch will zu gegebener Zeit auch die Getränke bei der Fa. Roth bestellen.
Gerhard Koch teilt mit, dass derzeit die Vogel-und Naturschutzgruppe Eschenrod 170 Mitglieder hat.
Folgende Mitglieder werden in diesem Jahr 60 Jahre alt: Kurt Petermann (23.06.1960), Manfred Klein (25.10.1960) und Petra Appel (25.12.1960).
Für die 10 jährige Mitgliedschaft werden dieses Jahr geehrt: Jutta Winkler, Ewald Landmann und Heidrun Appel.
Für 25 Jahre sollen geehrt werden: Ellen Dietz, Regina Czasch, Angela und Robert Klein, Carmen Weber und Sebastian Petermann.
Für 40 Jahre sollen geehrt werden: Andreas Part, Stefan Weber und Andreas Jost.

Gerhard Koch                                                                                                              Ulrich Potthoff
1. Vorsitzender                                                                                                            Schriftführer  
Jahresbericht des 1.   Vorsitzenden 2018
Begrüßung an   alle Anwesenden
Wir   hatten 7 Vorstandsitzungen im abgelaufen Jahr.
Arbeitsstunden bei Einsätzen 462,5Stunden. Jugendgruppe
Von   Otto Winkler 192 Stunden geleistet. Die Mehrzahl der   Arbeitsstunden
Von   157,50 für den Teich   ausgraben und verlegen des neuen Zulauf der war notwendig da der alte   total verstopft  war. Die   Winterfütterung wurde von 5Personen mit 50 Arbeitsstunden durchgeführt.   Am 13.10.2018war der Umwelttag in Eschenrod es   wurde die Hütte im Lug abgebaut und   entsorgt.
Den   Ackerrandstreifen an der   Bundesstraße wurde von Disteln befreit und neu
Eingesät was vergangenes Jahr   kein Erfolg war da es zu trocken war. Am 26.05.2018 war die   diesjährige Vogelstimmen Wanderung mit   Otmar Dietz
Mit   32 Personen. Die Sicherung der Pechnelke wurde auch wieder In Angriff   genommen. Es sind 64 Blüten was gegenüber von 2017 ein 1/3 mehr waren.
Die   Reinigung der Nistkästen   rund  um Eschenrod wurde von   Alfred Czasch, Mario Winkler ,Ulli Potthoff, Gerhard Koch, Stefan Weber   durchgeführt mit ca 180 Nistkästen .Der Waldohreulen Kasten war durch   den Sturm herunter gefallen neu aufgehängt dabei wurde fest gestellt das   er belegt war. Das mähen der   Obstbaumwiese ist weggefallen da Mitglied Joh mit seinen Schafen das   abgehütet hat . Die   Kräuterwanderung  ist auch   ausgefallen wegen des trockenen   Sommers. Im Oktober hatten wir einen Vortrag von Hr. Pfuhl von   der Umweltwerkstatt Wetterau über die Nidda von der Quelle bis zur   Mündung
Mit   ca. 42 Personen. Das Jahr 2018 war   geprägt von der Teichsanierung wir sind   alle sehr froh dass alles so durchgeführt wurde wie wir uns das   vorgestellt hatten.  Bei der   Vogelstimmenwanderung wurde 1 Nistpaar Feldlerche   Festgestellt habe bei der Nachkontrolle auch 3 jungen gesehen in   der Molschbach. Wir wollen unser Schwalbenhaus im Vogelschutzraum   umsetzten da es dort  kein   Erfolg bringt. Für den Hirschkäfer Nistplatz hat Achim Rau   Eichenäste zur Verfügung gestellt. Mitglied Gerhard Schöbela hat   das aus gebaggert  es hat   sich so viel Wasser darin gesammelt Das wir nochmal daran müssen. Im   Jahr 2018 hatten  wir 150   Euro Spende von der Fa. Betz bekommen   für das Aufstellen   der Grillhütte  davon haben   wir Nistkästen gekauft.
An   den Nistkästen sollen   Plaketten  angebracht werden   die die Spende ausweißt.
Die   Rebhühner sind in Eschenrod   ganz verschwunden. 1 Fasanenpaar hat sich Vogelschutzgebiet und   ehemaliger Müllplatz angesiedelt.   Der Mäusebushart auf der Warte hat sich auch verzogen.
Kommen wir zu den  Ehrungen   2018  
2   Personen für 10 Jährige   Mitgliedschaft
3   Personen  für 25 Jährige   Mitgliedschaft
4   Personen für 40 Jährige    Mitgliedschaft
Der   Diesjährige  Termin   für die Vogelstimmenwanderung mit Otmar Dietz
Ist   12.05.2019. sonst haben außer Grillfest Keine feste Termine.
Haben vorgesehen  eine   Kräuterwanderung  im Juli.
Wir   haben  170 Mitglieder. Sind   vom Finanzamt  freigestellt   für  3Jahre.
Ich   möchte mich bei allen   Vorstandsmitglieder und Mitglieder und Gönnern der Gruppe rechtherzlich   bedanken.
 
Für   das abgelaufene Jahr  und   den Arbeitseinsatz.
Zurück zum Seiteninhalt